Erwartungen

medpolcare – das können Sie von uns erwarten:

Beispielhaft stellen wir Ihnen hier einen Basismaßnahmenplan eines Klienten vor:

  • täglich, ab 6.45 Uhr:Die Pflegefachkraft klingelt zweimal, öffnet mit dem bereitgestellten Schlüssel die Haustür und begrüßt Herrn Müller.

    Dann begleitet sie Herrn Müller in das Badezimmer. Herr Müller erhält Hilfe beim Toilettengang, bei der Ganzkörperwaschung, beim Zähneputzen und Anziehen der Tageskleidung.

    Anschließend wird Herr Müller in die Küche an den Küchentisch begleitet, wo er das Frühstück zu sich nimmt, das unsere Hauswirtschafterin oder die Tochter zubereitet hat.

  • montags und donnerstags:Herr Müller rasiert sich unter Anleitung mit einem Elektrorasierer. Die Pflegekraft ergänzt ggf. die Rasur. Der Klient trägt das Aftershave auf.
  • täglich, ab 19.30 Uhr:Herr Müller erhält Hilfe beim Anziehen des Schlafanzugs und dem Toilettengang. Die Pflegefachkraft hilft ihm einen Morgenrock anzuziehen, den er trägt bis er ins Bett geht. Herr Müller wird in sein Bett begleitet. Er möchte rechtzeitig die Tagesschau sehen – dazu erhält er die Fernbedienung.

    Die Pflegefachkraft löscht in der ganzen Wohnung das Licht. Das Nachtlicht auf dem Flur bleibt eingeschaltet. Sie verlässt die Wohnung und verschließt wie von Herrn Müller gewünscht die Haustür.

Der Basismaßnahmenplan (siehe oben) wird individuell von den jeweiligen Grunderkrankungen abgeleitet. Dazu
kommen Maßnahmen, die sich aus den örtlichen Gegebenheiten ergeben.

Kostenlos und unverbindlich erstellen wir den auf Ihre Anforderungen und Bedürfnisse angepassten Kostenvoranschlag, den wir natürlich anpassen, sollten sich Veränderungen Ihrer Pflege ergeben.